GIS IQ

GIS IQ ist ein Projekt des Teams Bildung und Wissenschaft der Esri Deutschland GmbH. Wir verfolgen aufmerksam technologische Entwicklungen und geben die wichtigsten Informationen zur ArcGIS Plattform und ergänzenden Technologien weiter. Darüber hinaus stellen wir inspirierende Projekte und Anwendungen von Nutzern und Partnern vor. Auch die Themen Veranstaltungen, Weiterbildung und Karriere kommen nicht zu kurz. Viel Spaß beim Lernen, Forschen und Entwickeln mit GeoIntelligenz. Das Team von GIS IQ freut sich auf Kommentare und Diskussionen!

Digitale Komplexität und Künstliche Intelligenz – Interview Prof. Dirk Helbing ETH Zürich

Verfasst von
1 KommentareArtikel
Hochschule, Forschung

Als Professor für Computational Social Science am Department für Geistes-, Sozial- und Politikwissenschaften beantwortet Dirk Helbing Fragen, die mit der immer größeren Datenflut und digitaler Komplexität einher gehen:

  • Bedeuten „mehr Daten“ auch genauere Entscheidungen?
  • Können Big Data uns helfen, immer komplexere Aufgaben zu meistern?
  • Ist künstliche Intelligenz die Lösung?

Die Antworten auf diese und weitere Fragen sowie das vollständige Interview mit Professor Dirk Helbing findest Du in der arcAKTUELL.

arcAKTUELL
arcAKTUELL

Geoprocessing und räumliche Analysen mit der ArcGIS Plattform an der Hochschule München

Verfasst von
1 KommentareArtikel
Studenten, Hochschule

Im vergangenen Wintersemester hatte ich zum zweiten Mal das Vergnügen, an der Fakultät für Geoinformation der Hochschule München das Wahlpflichtmodul „Geoprocessing und räumliche Analysen mit der ArcGIS Plattform“ zu leiten. Im Vordergrund standen dabei die Möglichkeiten, mit verschiedenen Apps und Technologien räumliche Daten zu erfassen, zu verarbeiten, zu analysieren und präsentieren. Der Schwerpunkt lag dabei auf der räumlichen Analyse.

Lesen Sie weiter…

Serie: GIS in Dienstleistungs- und Handelsunternehmen

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule

Teil 2:  Soziodemografische Daten in der praxisnahen Lehre von Marketing, Expansionsplanung oder Unternehmenssteuerung

Wie erreiche ich die richtigen Kunden für mein Produkt oder meine Dienstleistung? Wer potentieller Kunde ist, bestimmen dabei häufig Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Kaufkraft entscheidend mit.

Nachdem die Einsatzmöglichkeiten von GIS-Analysen für Planungsprozesse im Teil 1 dieser Serie vorgestellt wurden, folgt nun ein Exkurs in die Welt der Daten. Am Beispiel von zwei Story Maps erläutern wir, welche Informationen für unternehmerische Entscheidungen gewonnen werden können. Darüber hinaus zeigen wir, welche Daten genutzt werden können. In einer Übung können Sie das gleich ausprobieren.

Lesen Sie weiter…

Geomarketing Hack Day an der Hochschule Karlsruhe

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Studenten, Hochschule

Nach unserer erfolgreichen Hochschul-Hack-Day-Premiere in Bochum im Juli waren wir am 10. Januar an der Hochschule Karlsruhe zu Gast.

25 Studierende nahmen in 5 Kleingruppen am Karlsruher Hack Day teil. Bereits im Herbst 2017 hatten sie in Karlsruhe Passanten zur Einzelhandelssituation befragt und mit Survey123 for ArcGIS fast 1000 Datensätze erfasst. Nun ging es für die Gruppen darum, mit der Unterstützung von Prof. Mark Vetter und zwei Esri Mitarbeitern in Kleingruppen interessante Fragestellungen zu erarbeiten, die am Nachmittag in Form von Story Maps präsentiert werden sollten.

Lesen Sie weiter…

Weihnachtsbäume selber schlagen – Beispiel für Story Map Basic

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Studenten, Hochschule

Gastbeitrag von Sonja Pritschet , Products & Marketing Esri Deutschland GmbH, Mitautorin des ArcGIS Blogs

Story Maps sind ein hervorragendes Werkzeug, um Karten mit begleitendem Text, Bildern und Multimedia-Inhalten zu kombinieren und daraus spannende, benutzerfreundliche Web-Apps zu erstellen. Wenn nur eine einzelne Karte mit einer minimalistischen Benutzeroberfläche präsentiert werden soll, ist Story Map Basic die ideale Vorlage. Die Story Map Weihnachtsbäume selber schlagen ist – passend zum Advent – ein festliches Beispiel dafür.

Story Map „Weihnachtsbäume selber schlagen“
Story Map „Weihnachtsbäume selber schlagen“

Nachfolgend die Beschreibung der wichtigsten Schritte zum Erstellen dieser Story Map. Lesen Sie weiter…

A glance into the future – Eindrücke vom Esri Imagery Education Summit 2017

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule, Forschung, Non-Profit, Informelle Bildung, Entwickler

Am 8. und 9. November 2017 fand in Redlands (CA) der Esri Imagery Education Summit mit einem prall und hochkarätig gefüllten Programm statt. Dank Dawn Wright (Chief Scientist, Esri) und Lawrie Jordan (Director of Imagery, Esri), wurde mir die fantastische Gelegenheit geboten, Aspekte unseres eigenen Engagements in der Forschung vorzustellen („Introducing new algorithms for minimal invasive exploration targeting“). Lesen Sie weiter…

NRW Hackathon

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule, Entwickler

Team BahnPace: Können Open Data die Reiseplanung im Schienenverkehr verbessern?

Gastbeitrag von Andreas Haupert und Florian Artelt

Unter dem Motto „GeO FOR IT“ entwickelten die Teams beim dritten NRW Hackathon in Düsseldorf Anwendungen für die Nutzung offener Mobilitätsdaten. Im Fokus der Veranstaltung standen die seit Januar 2017 frei verfügbaren NRW- Geodaten. Die con terra GmbH und Esri stellten das Team BahnPace, dem sich spontan vor Ort zwei weitere Teilnehmer anschlossen.

Hackathon
https://open.nrw/webgisnrw-gewinnt-den-nrwhack-2017 – Team BahnPace beim NRW Hackathon am 3. und 4. November 2017

Lesen Sie weiter…

Wahlergebnisse mit ArcGIS analysieren: Beispiel Bundestagswahl 2017

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Studenten, Hochschule, Forschung

Über die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 wurde heiß diskutiert. Dabei ging es nicht nur darum, welche Parteien insgesamt besonders stark oder schwach abgeschnitten hatten. Auch der Raum spielte eine entscheidende Rolle, da sich die Wahlergebnisse räumlich stark unterschieden haben – hier seien starke Ost-West-Gegensätze als Beispiel genannt.

Uns hat interessiert, inwiefern sich die räumlichen Unterschiede in den Stimmenanteilen für die sechs größten Parteien mit ArcGIS und der Spatial Statistics Toolbox analysieren lassen. Die Ergebnisse finden sich in dieser Storymap.

In diesem Blogpost möchte ich mit einer kurzen Anleitung jeden, der sich für die Analyse von Wahlergebnissen mit GIS und Statistik interessiert, animieren, ähnlich vorzugehen:

Lesen Sie weiter…

Von der Projektskizze in eine 3D-Websimulation

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Schule

Gastbeitrag von Christian Sailer, ETH Zurich, Department of Civil, Environmental und Geomatic Engineering

©TecDay @KUS 2017

Schülerprojekt an der Kantonsschule Uster (Schweiz)

Schüler der Kantonsschule Uster (Schweiz) haben in einem raumplanerischen Prozess ihre zukünftige Schulumgebung modelliert. Aus einer Handskizze wurde mit CityEngine ein 3D-Modell erstellt und als Simulation in eine interaktive Webpage (Storymap) integriert. Die Lösung entspricht dem Wunsch der Schülerinnen und Schülern und kann sich auch in der professionellen GIS-Welt sehen lassen.

Hier geht’s zum ausführlichen Projektbericht der Schule.

Anspruchsvolle Kartografie mit ArcGIS Pro, Teil 3: Legendenerstellung

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule

In dem dritten und letzten Teil unseres ArcGIS Pro Kartografie-Tutorials geht es um die Zusammensetzung von Karten. Der Schwerpunkt liegt auf der Erstellung einer Legende und eines gesamten Layouts am Beispiel einer Karte zum öffentlichen Nahverkehr und der Landnutzung in Wien.

Erstellt wurde das Video von Keni Han, Masterstudentin im International Master in Cartography der TU München, auf der Grundlage von ArcGIS Pro 1.4. Mehr Informationen zur Tutorial-Serie findet ihr hier.

The third part of our ArcGIS Pro cartography tutorial is about map composition, aiming at providing solutions for integrating maps elements in a relatively complex map scenario. We will create a map of central Vienna, including the public transportation means, and land use information.

The public transportation presentation includes stations and transportation lines. In the end, the map elements will be organized to make a nice and clear map layout. The video was created by Keni Han,  master student of the International Master in Cartography at TU Munich, using ArcGIS Pro 1.4. You can find more information about the tutorial series here.

Wer hat bei der Bundestagswahl 2013 wo was gewählt?

Verfasst von
1 KommentareArtikel
Schule, Hochschule, Forschung

Räumliche Wahlanalysen mit Spatial Statistic Tools in ArcGIS und die Frage „Wer wählt wo was?“ – eine spannende Thematik. Nachdem Marcus Seuser vor ein paar Monaten den Brexit analysiert hatte, haben wir nun mit Daten von Nexiga und vom Bundeswahlleiter in ähnlicher Form zunächst die Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2013 untersucht. Die Ergebnisse findet ihr in dieser Story-Map. Man darf gespannt sein, inwiefern sich die Ergebnisse von 2017 unterscheiden – ein ausführlicher Blogpost dazu folgt.

 

 

Anspruchsvolle Kartografie mit ArcGIS Pro, Teil 2: Kartenbeschriftung

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule

Nachdem Anfang des Monats in Teil 1 die theoretischen Grundlagen für den Einsatz von visuellen Variablen gelegt worden sind, veröffentlichen wir heute das zweite Video in der Reihe der ArcGIS Pro Tutorials: Es behandelt die Kartenbeschriftung mit ArcGIS Pro. Erstellt wurde das Video von Keni Han, Masterstudentin im International Master in Cartography der TU München, auf der Grundlage von ArcGIS Pro 1.4. Mehr Informationen zur Tutorial-Serie findet ihr hier.

After having provided the theoretical basis for the use of visual variables in part 1 at the beginning of August, today we’re publishing the second video in our ArcGIS Pro tutorial series: It deals with labelling in maps. The video was created by Keni Han,  master student of the International Master in Cartography at TU Munich, using ArcGIS Pro 1.4. You can find more information about the tutorial series here.