Dan Pisut nimmt uns mit nach Südamerika. Wir finden seine StoryMap: «Sehr gut!» Oder wie sie in Brasilien sagen:«Muito bem!»

Anschaulich, übersichtlich und ziemlich eindrücklich ist diese neue StoryMap. In ihr werden Muster in Flächenbränden rund um den Globus untersucht. In diesem Beispiel liegt der Fokus auf dem Amazonasgebiet. Die Basisdaten lieferte der MODIS-Sensor des NASA-Satelliten Aqua, Verarbeitung und Visualisierung erfolgten in ArcGIS Pro.

Die Weltkarte gleich zum Einstieg ist interaktiv. Ein Klick auf die einzelnen Hexagone offenbart interessante Details zur Brandhäufigkeit in den unterschiedlichen Regionen. Dann folgen Visualisierung und Analyse im räumlichen und zeitlichen Verlauf im untersuchten Gebiet – politischen sowie saisonalen Bezug inklusive. Die verschiedenen Karten und die Darstellung der Flächenbrand-Muster im Amazonas-Gebiet sind interessant, aufschlussreich und zum Teil ebenfalls interaktiv. Und nicht zuletzt erfahrt ihr, was das alles mit Jahrringen von Bäumen zu tun hat.



Wir arbeiten mit Praxisbezug: In einem früheren GIS IQ Blogbeitrag präsentierten wir euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Erstellung einer Online-Karte mit dem MODIS Layer, zum Beispiel als Basis einer Unterrichtseinheit zum Thema «Brände». Oder einfach als gutes Übungsmaterial für den Einstieg in die GIS-Welt.

Blogbeitrag «Es brennt auf der Welt.»: Jetzt nachlesen.

Hinweis: Dan Pisut entwickelt Content für den ArcGIS Living Atlas of the World. Wieso wir das erwähnen? Der Living Atlas ist eine schier unerschöpfliche Quelle an geografischen Informationen. Unter anderem findet ihr hier auch den MODIS Layer. Aber seht selbst:

Hier geht’s zum Living Atlas of the World.

Habt ihr Fragen zum Thema? Schreibt uns: education@esri.de

Bleibt auch in Zukunft informiert, zum Beispiel mit dem Esri Hochschul-Newsletter: Jetzt abonnieren.