Daniel Laumer und Hasret Gümgümcü reisten als Young Scholar Award Gewinner mit zur Esri UC 2019. Hier berichten die beiden von ihrer Woche in San Diego:

Die Woche auf der Esri User Conference in San Diego war für uns (Daniel und Hasret) ein unglaubliches Erlebnis. Den Auftakt machte der Education Summit. Die eigentliche Veranstaltung begann dann am Montag mit der riesigen Plenary Session. Dort sahen rund 20.000 GIS-Enthusiasten die neuesten GIS-Anwendungen von Esri.

Esri-Gründer Jack Dangermond eröffnet die Plenary der UC 2019.

Es gab unzählige Sessions, Workshops und Interest Groups zu den verschiedensten Themen. Die Auswahl war überwältigend; oft gab es 10 bis 20 Veranstaltungen gleichzeitig.

Daniel Laumer und Hasret Gümgümcü, die beiden Schweizer Gewinner des Esri Young Scholar Awards 2019, in der Map Gallery.

Nebenbei blieb auch genug Zeit, um die Stadt und umliegende Attraktionen zu entdecken. Ein Highlight war für uns der Besuch der mexikanischen Stadt Tijuana. Ein fulminantes Ende fand die Konferenz mit der Abschlussparty im Balboa Park, den Esri für das Event mietete. 

Bei der Exhibition konnten wir die ganze Esri Produktpalette kennenlernen und haben nun nach dieser unglaublich spannenden Woche ein viel breiteres Wissen über die GIS-Welt. Dabei ist uns klargeworden, dass Esri viel mehr ist als ArcGIS Pro und ArcGIS Online.

Wir danken Esri dafür, dass sie Studenten jedes Jahr ermöglichen, GIS einmal von der Anwenderseite zu erleben.