safety days 2019 – Hackathon

Location Analytics trifft zivile Gefahrenabwehr

Von Data Analytics zu Location Intelligence: Wenn Du das Potential Deiner Datenanalysen steigern möchtest, dann besuche den Esri Stand auf den safety days 2019. Bei uns bekommst Du Deinen persönlichen Zugang zur ArcGIS Plattform – und wertvolle Tipps für die Entwicklung Deiner eigenen Safety-App.

Wenn nach Großschadenslagen Infrastrukturen zerstört und Transportwege blockiert sind, ist es entscheidend für die Leitung der Rettungskräfte, die aktuelle Situation schnell zu beschreiben und Handlungsmöglichkeiten zu bewerten. Location Analytics erleichtert die Risikoprävention und erlaubt ein effizientes Krisenmanagement.

Wie Du mit Location Intelligence das Maximum aus Deiner Datenanalyse herausholst, erfährst Du auf den safety days 2019. Auf dem Weg zur eigenen Anwendung versorgen wir Dich mit hilfreichen Einsteiger-Tipps:

  • Verbinde Deine Daten und Informationen mit dem Bezug zum Raum und werte sämtliche Einsatzfaktoren aus.
Beispiel: Schadens- und intersektorielles Krisenmanagement bei Versorgern
Beispiel: Schadens- und intersektorielles Krisenmanagement bei Versorgern
Krisenstab Lagebild aktuell
Beispiel: Krisenstab Lagebild aktuell
  • Verwende Hintergrundkarten, Klimadaten, Verkehrsdaten, demographische Daten und viele weitere Informationen aus dem ArcGIS Living Atlas of the World, um mit Deiner App neue Erkenntnisse zu gewinnen

Hier findest Du eine Datensammlung, die Dir bei Deiner Challenge nützlich sein kann:

Daten für Deine Challenge
Daten für Deine Challenge

Hier findest Du APIs, SDKs und jede Menge Samples für Deine App:

Besuche unseren Stand auf den safety days, hole Dir
Deinen persönlichen Zugang zur ArcGIS Plattform und entwickle Deine Safety-Anwendung.

Du möchtest Dich schon vorab inspirieren lassen? Dann nutze schon einaml unser kostenfreies Angebot ArcGIS for Developers.

Du hast Fragen vorab? Schicke uns einfach eine E-Mail an education@esri.de, Betreff: safety days 2019.