Europäisches Esri Schulprogramm

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Schule

Die Erde bebt – neue Unterrichtsmaterialien verfügbar

Um die Digitalisierung in den Schulen voranzutreiben, hat Esri das Europäische Esri Schulprogramm ins Leben gerufen. Hier stehen spannende digitale Lehrmaterialien bereit – für Schüler verschiedenster Fächer und Jahrgangsstufen, kostenfrei, ständig aktualisiert und sofort verfügbar. Nach der Anmeldung für einen eigenen Schulaccount erhalten teilnehmende Schulen Zugang zur marktführenden GIS-Plattform für die Kartenerstellung, online und als Desktopversion. In ihrem eigenen passwortgeschützten Bereich in ArcGIS Online können Schüler und Lehrer Daten importieren, gemeinsam oder von Zuhause bearbeiten und eine Vielzahl von Analysen durchführen. Mit ArcGIS Desktop kann vertiefend der gesamte Funktionsumfang der Analysewerkzeuge genutzt werden.

Darüber hinaus steht den Schulen ein Katalog an Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, der Arbeitsblätter für viele Fachbereiche enthält und laufend erweitert wird. Diese lassen sich sofort und ohne jegliches Login und weiteres GIS-Vorwissen einsetzen.

In den neuesten Unterrichtsmaterialien können Schüler von Jahrgangsstufe 9-12 durch die Berechnung der seismischen Wellenexpansion Erbebenvorgänge analysieren. So lernen sie Seismogramme zu auszuwerten und verstehen das Entstehungsmuster von Erdbeben vom Epizentrum aus.

Im ersten Schritt werden die Schüler durch Beispiele von Licht- und Schallwellen an die Fragestellung herangeführt, wie man die Entfernung eines Gewitters bestimmen kann. Darauf aufbauend wird die Funktionsweise eines Seismografen thematisiert und das globale seismische Netzwerk in der dazugehörigen Webkarte vorgestellt. Durch die Betrachtung einzelner seismografischer Stationen lernen die Schülerinnen und Schüler die typische Darstellung von Erbeben in einem Heliplot kennen.

Anhand von drei beispielhaften Aufzeichnungen seismischer Aktivitäten erfolgt nun die Berechnung der Abstände der Seismografen zum Epizentrum des Erdbebens. Die entsprechende Formel wird im Arbeitsblatt vorgestellt. Die Diagramme sind in den Pop-ups der Webkarte hinterlegt. In der Lehrerhandreichung finden sich die entsprechenden Lösungen. So ist sichergestellt, dass ein Erarbeiten der Lösung je nach Kenntnisstand und Klassenstufe erfolgen kann.

Mit den berechneten Werten können nun Pufferkreise um die exemplarischen Punkte in der Karte erstellt werden. In der Schnittmenge dieser drei Kreise muss nun das Epizentrum des Erdbebens sein.

Mit den Angeboten des Schulaccounts können dann weitere Analysemöglichkeiten genutzt werden, um die Ausbreitung von seismischen Wellen zu visualisieren, wie etwa der Einsatz des Buffertools oder die Erstellung einer Heatmap.

Auch über das Schulprogramm hinaus hat Esri Deutschland noch Informationen und Angebote für Schulen. Besuchen Sie unsere Websiteoder werden Sie Partnerschule und erforschen Sie die Natur der deutschen Nationalparks in den Sommercamps.

 

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on Twitter