«Wo sind meine Kunden? Wo eröffne ich mein Geschäft? Welche Risiken bestehen?» Wer diese Fragen anhand des Bauchgefühls richtig beantwortet, hat Glück. Zuverlässiger geht’s allerdings mit Raum-Zeit-Datenanalysen. Wir haben Tipps – und ein Angebot.

Studierende von Wirtschaftslehrgängen und Dozierende von Business Schools, kennt ihr «GIS in Business» bzw. «Location Analytics»? Das Thema wird für (angehende) Manager immer wichtiger. Oder wie unser Experte Joseph J. Kerski im Interview sagt: «Location matters in Business».

Zum Interview «Location Matters in Business»

Es geht um die räumliche Analyse von möglichen Geschäftsstandorten und der Supply Chain. Location Analytics schafft eine datenbasierte Diskussions- und Entscheidungsgrundlage.

Vorteile dank Fakten

Denn ob Startup, KMU oder internationaler Konzern: Wer ein neues Geschäft oder eine weitere Filiale eröffnen will bzw. Lieferketten berücksichtigen muss, überlegt sich den zukünftigen Standort sehr genau. Und wer zuverlässige Datenquellen nutzt sowie richtig interpretiert, hat einen Start- und Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Zudem spart man Zeit, Geld und Nerven.

Wie das in der Praxis aussehen könnte, lest ihr in einer Learn ArcGIS Lektion mit einem Berliner Fallbeispiel. Nehmt euch 30 Minuten Zeit und entscheidet selbst, wo eure Testmärkte für das Startup eröffnet werden. Ihr braucht dazu lediglich ein kostenloses ArcGIS-Organisationskonto.

Zum Fallbeispiel «Testmärkte für ein Start-up auswählen»

Zum kostenlosen ArcGIS-Organisationskonto

Und nun zu unserem Angebot: Wir halten Gastvorlesungen zum Thema an Unis in Deutschland und in der Schweiz. Kontaktiert uns bei Interesse per E-Mail. Oder möchtet ihr eine Projekt- bzw. Abschlussarbeit mit Praxisbezug schreiben? Vielleicht entsteht ja gerade und genau jetzt eure Businessidee? Sehr gut, schreibt uns: education@esri.de

Ihr fandet diesen Beitrag interessant? Dann lest folgende Blog-Beiträge: