Interessant für Dozierende aller Fachrichtungen: Wir präsentieren eine fixfertige, in der Praxis erprobte Vorlesung mit Theorieteil und Workshop-Komponenten. Sie funktioniert komplett online und ist adaptier- sowie skalierbar.

Als erste öffentliche Universität Deutschlands bietet die Uni Regensburg am IREBS Institut für Immobilienwirtschaft den Masterstudiengang „Immobilienwirtschaft M.Sc.“ an. Wichtig ist der Universität eine umfassende, interdisziplinäre Ausbildung. Deshalb werden neben der Wissenschaft auch angewandte Themen wie die Geoinformatik vermittelt.

„GIS im Immobilienmanagement“: Ziele

Hier kamen wir vom Esri Education Team ins Spiel. Für die Vorlesung „Immobilienmanagement I“ konzipierten wir gemeinsam mit Professor Schäfers und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen eine Blockveranstaltung. Sie besteht aus einem Theorieteil und einem praxisorientierten Workshop.

Die Ziele:

  • Vermittlung der Relevanz von Location Analytics in allen Lebenszyklen der Immobilienwirtschaft
  • Bearbeitung von praktischen Location Analytics-Aufgaben mit Immobilienbezug
  • Interpretation und Präsentation der Erkenntnisse
  • Durchführung der Veranstaltung komplett online

Das Ganze war auch eine Art Experiment. Denn wir alle wussten vorab nicht, ob wir die ehrgeizigen Ziele erreichen würden. Eine zentrale, entscheidende Frage stand dabei im Raum: Reichen 120 Minuten Online-GIS-Einführung aus, damit die Studierenden im Anschluss selbstständig ein Immobilienmanagement-Projekt bearbeiten und die Ergebnisse einem (fiktiven) Team von Investoren präsentieren können?

«Reichen 120 Minuten GIS-Einführung als Basis für den Praxis-Workshop?»

Theorie: Einstieg in GIS und Übungen

122 Studierende wagten den Sprung ins kalte Wasser. In seiner Einführung betonte Professor Schäfers, dass Lage und Umfeld in der Standort- und Expansionspolitik von Dienstleistungs- und Gewerbebetrieben eine wichtige Rolle spielen.

Danach starteten wir mit der diesjährigen Gastvorlesung. Zu viert präsentierten wir den Studierenden in zwei Stunden folgende Inhalte:

  • Was ist GIS?
  • Einstieg in ArcGIS Online
  • Sichere Bewertung von Standorten (Übung)
  • Möglichkeiten von Geoinformationssystemen (Übungen)
  • Erfassung von Daten durch den Aussendienst (Übungen)

Eindruck machten vor allem auch die vielen Praxisbeispiele von Roland Schenkel, Esri Business Development Manager Digital Business (siehe Abb. 1).

GIS im Immobilienmanagement - Bsp. Zürcher Kantonalbank
Abb. 1: „3D-Aussicht Stadt Zürich“ der Zürcher Kantonalbank

Tipp: Schaut euch das Beispiel „3D-Aussicht der Stadt Zürich“ genauer an. Klickt euch durch die Layer. Es ist wirklich spannend, welche Möglichkeiten eine solche Visualisierung bietet – und welche Erkenntnisse sie liefert.

Praxis-Workshops: Location Analytics-Aufgaben mit Immobilienbezug

Im Übungsteil festigten die Studierenden die Theorie. In 14 Gruppen von uns moderierten Gruppen bearbeiteten sie eine von vier Aufgaben mit Immobilienbezug. Für diesen Teil hatten wir vier Stunden Zeitaufwand einkalkuliert.

Die Praxis-Workshops verdeutlichten den konkreten Einsatz von GIS. Sie bestanden aus drei Elementen:

  • Arbeitsanleitungen
  • Konkrete Anwendung/Fallbeispiel
  • Präsentation vor (fiktiven) Investoren

Tipp: Diese Arbeitsanleitungen zeigen Schritt für Schritt, wie eine spezifische Teilaufgabe aus der Praxis gelöst wird.

Praktische Übungsaufgabe: testmärkte für ein Start-Up
Praktische Übungsaufgabe: Exansionsanalyse von medizinischen Einrichtungen
Praktische Übungsaufgabe: Marktforschung
Praktische Übungsaufgabe: Wettbewerbsanalyse

Fazit: positives Feedback

„Praxisnah und relevant für die zukünftige Arbeit“: Das Feedback der 55 Studierenden, die an der abschliessenden Umfrage mit Survey123 teilnahmen, war eindeutig. Sie benötigten durchschnittlich vier Stunden für die Bearbeitung der Aufgabe und die Vorbereitung der Präsentation.

Abb. 2: Umfrageergebnisse von 55 Teilnehmenden dargestellt in ArcGIS Dashboards

Nach der Feuertaufe wissen wir: Praxistest bestanden! Und wir wissen auch, dass 120 Minuten für die Basics reichen. Die Studierenden erhielten einen ersten Einblick in die Arbeit mit Location Analytics-Tools – Theorie und erste praktische Übungen inklusive.

Keine Zeit hatten wir für die umfassende Betrachtung aller Lebenszyklen der Immobilienwirtschaft. Das vielfältige Thema des Immobilienmanagements mit Instandhaltung, Dokumentation, Betrieb sowie Optimierung – von der Aussenanlage bis hin zum Arbeitsplatz – blieb aussen vor.

Einsatz in der eigenen Lehrveranstaltung

Möchtet ihr diese Vorlesung an eurer Uni einsetzen? Ladet uns einfach als Gastdozenten ein, oder verwendet die hier vorgestellten Inhalte. Konzept und Unterlagen gibt’s bei uns. E-Mail genügt: education@esri.de

Tipp: Diese Vorlesung mit Workshop – zum Einsatz in Wirtschafts- und Immobilienwissenschaften – stellen wir in unserem Online „eduGIS-Seminar“ am 24. März 2021 vor. Weitere Details und in Kürze auch den Zugangslink für den Event findet ihr hier.