Das Esri Schulteam ruft Schulklassen aller Klassenstufen in Deutschland und der Schweiz auf, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten in der Umgebung zu erkunden.


Heute am 18. November findet der alljährliche GIS-Day statt. Wir vom Esri Schulteam haben uns überlegt, dass wir an diesem Tag gerne ein gemeinsames Projekt mit interessierten Schulen starten möchten. Bewegung, Spiel und Sport sind ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Daher sind wir der Meinung, dass wir gerade in der Coronazeit stärker darauf achten sollten, dass die Kinder auch draussen an der frischen Luft sind und sich bewegen.

Ziel ist es, Kinder zu motivieren, neue Bewegungsmöglichkeiten in der Schulumgebung zu entdecken. Wir möchten daher während der Coronazeit mit euch gemeinsam eine Karte erstellen, in denen viele Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten eingetragen werden.

Wie wird vorgegangen?

Suchen dir eine oder mehrere Klassen aus (das Arbeitsblatt eignet sich bereits für Klassen ab Klassenstufe 1!), mit denen du Bewegungsräume in der Schulumgebung entdecken möchtest. Die Durchführung dauert ca. 1-2 Lektionen. Die Lernenden sollen dann im Freien Orte suchen, welche sich für ein kurzes Bewegungsspiel eignen. Durch die Fantasie, Spiellust und den Bewegungsdrang der SchülerInnen können immer wieder neue Bewegungsräume entstehen.

Sobald ein solcher Ort gefunden ist, sollen die Lernenden diesen in einer von uns vorgefertigten Umfrage eintragen, damit der Ort direkt in unserer gemeinsamen Karte ersichtlich ist. Die genauen Schritte sind im unten verlinkten Arbeitsblatt beschrieben.

Was wird benötigt?

  • 1-2 Lektionen Zeit für die Durchführung
  • Mehrere Tablets oder Smartphones mit mobilen Daten
  • Allfällige Hilfsmittel (Bälle, Kreide, Hula-Hoop-Reifen, Gummibänder, etc.)
  • Das folgende Arbeitsblatt:

Weiterführende Idee: Video der Bewegung aufzeichnen

Die Karte der Bewegungsstandorte könnte noch verbessert werden, indem Videos der Bewegungen von den Kindern aufgezeichnet werden. Dazu musst du als Lehrperson die Umfrage und Karte selbst erstellen, damit die Karte nicht öffentlich, sondern nur für deine Schule zugänglich ist. Falls du dies gerne ausprobieren möchtest, kannst du dich gerne direkt bei mir melden (t.ingold@esri.ch) und ich zeige dir, wie du mit deinem eigenen kostenlosen Schulaccount eine solche Aufgabe erstellst.