A glance into the future – Eindrücke vom Esri Imagery Education Summit 2017

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule, Forschung, Non-Profit, Informelle Bildung, Entwickler

Am 8. und 9. November 2017 fand in Redlands (CA) der Esri Imagery Education Summit mit einem prall und hochkarätig gefüllten Programm statt. Dank Dawn Wright (Chief Scientist, Esri) und Lawrie Jordan (Director of Imagery, Esri), wurde mir die fantastische Gelegenheit geboten, Aspekte unseres eigenen Engagements in der Forschung vorzustellen („Introducing new algorithms for minimal invasive exploration targeting“).

Eröffnet wurde das Event mit einer Keynote von Lawrence Friedl (NASA). Dann bot es in 25 spannenden Vorträgen Einblicke in verschiedene Bereiche innovativer Fernerkundung.

Lawrence Friedl (NASA) hielt eine spannende Keynote zum Thema Bilddaten in der Industrie und Forschung.

Die Themen reichten von Artificial Intelligence, vorgetragen von Dr. Lucas Joppa (Microsoft), über einen fantastischen Vortrag zu Best Practices in der Fernerkundung von Kass Green (Kass Green & Associates) bis hin zu mitreißenden Fallbeispielen aus der Archäologie, präsentiert von Dr. Jason Alik Ur (Harvard University). Deutschland war mit einem spannenden Vortrag über eine neue Lernplattform zur Radarfernerkundung (ECHOES IN SPACE) von Prof. Dr. Christine Schmullius (Friedrich-Schiller-Universität Jena) vertreten.

Ein weiteres Highlight war das neue Buch „Imagery and GIS“. Eine Ausgabe hat die Hauptautorin Kass Green in der Pause handsigniert.

Lawrie Jordan (Director of Imagery), Kass Green und Nick Faust (Georgia Tech)

Eine Reise von den Gletschern der USA bis hin zu den Küsten Panamas unternahmen die Teilnehmer mit Jackie Klancher und ihren Schülern vom Central Wyoming College und David Smith von der Universität Redlands, die in sehr spannenden Vorträgen u.a. über Fernerkundung mit Drachen berichteten.

Die Tagung endete mit einer angeregten Panel-Diskussion und gab tiefe technologische Einblicke in die neuen Fernerkundungstools der ArcGIS Plattform und die zahlreichen zukunftsweisenden Anwendungen für unterschiedliche Bereiche.

Die Panel-Diskussion rundete die Veranstaltung ab.