Server

Concert Telling Tweets – Konzerte in sozialen Medien

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule, Informelle Bildung, Entwickler

Idee

Seit 2006 verbreiten Millionen User weltweit ihre Gedanken und Aufenthaltsorte über den Microblogging-Dienst Twitter. Zu fast jedem Thema lassen sich dort Beiträge finden, die zum großen Teil mit Geoinformationen versehen sind. Das Portal setlist.fm sammelt Informationen über Konzerte, beteiligte Künstler und gespielte Songs.

Lesen Sie weiter…

Barrierefreies Campus-Routing – Schritte zu einer Webanwendung mit verschiedenen Komponenten mit ArcGIS

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule

Eine Web-Anwendung für ein Ereignis auf dem Campus erstellen und gemeinsam mit mehreren Leuten editieren? Die Kombination von ArcGIS Online for Organizations, ArcGIS for Server und dem FlexViewer macht es möglich. Im Folgenden werde ich die einzelnen Schritte dafür vorstellen – von einer einfachen Webkarte mit Punkten auf dem Campus über einen Barrieren-Layer, der gemeinsam editiert wird, bis hin zu einem eigenen Dienst fürs barrierefreie Routing.

Lesen Sie weiter…

„Ich bin ein Entwickler“ – der Esri DevSummit kommt nach Berlin

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Hochschule, Entwickler

Der aktuelle Arbeitsmarkt bietet Softwareentwicklern besonders gute Möglichkeiten – und das natürlich auch in der GIS-Branche. Kenntnisse in der Anwendung von Desktop und Server Software sind das eine; die Standardsoftware über Programmierschnittstellen erweitern, mit Hilfe von Web APIs und Mobile SDKs fokussierte Anwendungen entwickeln, Web Services integrieren, die Usability von Anwendungen optimieren und dabei Vorgaben und Prozesse beachten verlangen spezielle Fähigkeiten.
Lesen Sie weiter…

Von der Basemap zur Analyse: OpenStreetMap in ArcGIS (1/2)

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Schule, Hochschule, Forschung, Non-Profit

 

Was ist OSM?

Das Kürzel OSM steht für OpenStreetMap. OSM ist eine freie Weltkarte, die von vielen tausenden Freiwilligen weltweit erzeugt und aktuell gehalten wird. Dabei entsteht eine Geodatenbank mit einer globalen Abdeckung, die viele topographische Elemente und Points of Interest (POIs) enthält. Daraus gerenderte Rasterkarten sowie die Daten selbst können lizenzkostenfrei genutzt, verändert und publiziert werden, was sie speziell für den Einsatz an Schulen und Hochschulen interessant macht. Ausführliche Informationen für Einsteiger und Profis liefert das OSM-Wiki. In diesem ersten Teil zeige ich, wie OSM als Basemap eingebunden wird, wie Daten in OSM editiert werden und wie einfache Analysen funktionieren – natürlich mit ArcGIS.

Lesen Sie weiter…