Mehr als 20 Gruppen haben sich am Esri Schulwettbewerb in diesem Jahr beteiligt. Insgesamt erhoben die Schüler knapp 4000 Datenpunkte zu den Themen Radwege, Energie und Freizeit. Sie erarbeiteten umfassende Präsentationen für ihre Projektvorstellung. Sieben Gruppen setzten sich durch und gewannen ein Sommercamp in einem deutschen Nationalpark.

Die Erlebnisse der Gewinnergruppen in den Sommercamps Nationalpark Sächsische Schweiz und Müritz Nationalpark wurden in zwei Story Maps aufbereitet.

Schüler der 9. Klasse des Gymnasiums Syke erforschten im Nationalpark Sächsische Schweiz die Radwege rund um das Polenztal. Dabei wurden Daten zu Nationalparkspezifika, Barrierefreiheit, Geomorphologie, Flora, Fauna, Kunst und Historie erhoben.

Esri Sommercamp 2014
Story Map zum Sommercamp 2014 im Nationalpark Sächsische Schweiz

 

 

Gleich zwei Gruppen reisten an die Müritz, um dort die Wasserqualität des Grünower Sees zu untersuchen und neue Geocaching-Touren für nachfolgende Schulgruppen zu entwickeln: der Wahlkurs Umweltschule des Gymnasiums Kirchheim und die Grundstufe der Vermessungstechniker des Berufsschulzentrums am Westerberg in Osnabrück.

Esri Sommercamp 2014 Müritz Nationalpark
Story Map zum Sommercamp 2014 im Müritz Nationalpark

 

Im August und September finden weitere Sommercamps in den Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Berechtesgaden und Bayerischer Wald statt.

Weitere Informationen zum Esri Schulwettbewerb und den Sommercamps unter esri.de/sommercamps.

– Kaya Sittard, Team Bildung und Forschung